,,Gesundheit ist zwar nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts.’’
Arthur Schopenhauer

Als Heilpraktikerin ist es meine Aufgabe, Sie mit Aufmerksamkeit, Zuwendung und Kompetenz auf Ihrem Genesungsweg zu begleiten und Ihr Wohlbefinden wiederherzustellen und langfristig zu erhalten.

 

Was möchte ich als Heilpraktikerin bewirken?

Durch meine Arbeit möchte ich Ihnen das Vertrauen in Ihren eigenen Körper und dessen Selbstheilungspotenzial wiedergeben. Immer wieder erlebe ich Menschen die ihrem eigenen Körpergefühl nicht vertrauen und verlernt haben Ihre ureigenen Instinkte wahrzunehmen.

Vor allem wenn es um Kinder geht, herrscht bei vielen Eltern eine große Unsicherheit und wenig Wissen über alternative Wege den heranwachsenden Körper zu stärken und zu unterstützen.

Der Blick auf den ganzen Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele, der in der Schulmedizin häufig keinen Platz mehr hat, ist mir besonders wichtig. Denn nur wenn man den Menschen als Ganzes wahrnimmt, versteht man auch warum der Körper sich so verhält wie er es tut und kann an der richtigen Stelle unterstützend eingreifen anstatt einzelne Symptom-Erscheinungen zu behandeln.

Vor diesem Hintergrund ist es mein Ziel Mittel und Wege aufzuzeigen, die Ihnen ermöglichen sich und Ihrer Familie bei verschiedenen gesundheitlichen Themen selbst helfen zu können. Wenn man seinen Körper und dessen Schwächen kennt, kann man oft mit relativ einfachen Mitteln, wie zum Beispiel mit Ernährungsumstellungen, Schüssler-Salzen, Tee-Zubereitungen, Fußbädern oder Akupressur vorbeugen und kleine gesundheitliche Probleme selbst behandeln. Hat man diese Erfahrung gemacht und ein gutes Körpergefühl entwickelt, kann man auch ernstere Situationen besser erkennen und dann schneller handeln.

Meine Arbeit basiert auf den Schwerpunkten der Traditionellen Europäischen Medizin und Körperarbeit. Dadurch bin ich in der Lage, den Ursprung gesundheitlicher Probleme zu erfassen und Krankheiten an dem Punkt zu behandeln, an dem sie entstehen. Weiteres über die einzelnen Behandlungsmethoden finden Sie unter dem Menüpunkt ,,Therapie“.

 

Nun zu meinem Werdegang

2016 erhielt ich, nach 3-jähriger Ausbildung, die Heilpraktiker-Erlaubnis. Kurz darauf legte ich beim Verband Europäischer Reflexologen die Prüfung zur Fußreflexzonen-Therapeutin mit Erfolg ab. 2012 hatte ich meine Laufbahn in der Gesundheitsbranche mit einer Ausbildung zur Diät- und Ernährungsberaterin begonnen und mich in den darauffolgenden Jahren mehr und mehr für die facettenreichen Heilmethoden der traditionellen und modernen Naturheilkunde begeistert. Mir war es besonders wichtig meinen Kindern in jeglichen Situationen selbst helfen zu können, da wir zu der Zeit in Spanien auf dem Land lebten und die medizinische Versorgung eher bescheiden war. Und dies ist auch immer noch mein wichtigstes Anliegen: Anderen Menschen zu helfen sich selbst und ihren Lieben helfen zu können und sich nicht nur auf die Schulmedizin zu verlassen, sondern die Selbstheilungskräfte des eigenen Körpers zu nutzen.

Durch meine Mitgliedschaft im Bund Deutscher Heilpraktiker und dem Verband Europäischer Reflexologen halte ich mich stets auf dem neuesten Stand medizinischer Entwicklungen und nehme regelmäßig an Seminaren und Weiterbildungen teil. Außerdem folge ich medizinischen und gesundheitspolitischen Entwicklungen in Deutschland und in der Welt. Themen die mir besonders am Herzen liegen sind der Umweltschutz, vor allem der Schutz von Wildpflanzen und Insekten und die Forschung an Alternativen zu Tierversuchen.

Bei weiteren Fragen oder Terminwunsch erreichen Sie mich telefonisch oder über das Kontaktformular.